Suche
Suche Menü

Aufbissschienen

Bei den Aufbiss-Schienen wird das oft krankmachende Aufbeißen der Unterkieferzähne auf die antagonistischen Oberkieferzähne mit Hilfe der Schiene korrigiert und somit therapiert. Mit diesen Schienen wird nicht nur dieses Zusammentreffen der Unterkieferzähne mit den Oberkieferzähnen (=Okklusion) funktionell verbessert sondern auch die Stellung der Kiefergelenksköpfchen optimiert, so dass diese Schienen einen heilenden Einfluss auf Erkrankungen des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur haben.

Für die Herstellung von Aufbiss-Schienen müssen Abformungen des Ober- und Unterkiefer-Zahnbogens genommen werden. Die daraus gewonnen Modelle müssen schädelgerecht (mit Hilfe eines so genannten Gesichtsbogens) in ein technisches Gerät (Artikulator) übertragen werden. Mit Hilfe eines speziellen “Bisses” (Registrat), welcher in entspannter Kopf- und Körperhaltung im Patientenmund genommen wird, werden die Modelle in dem Artikulator zueinander eingegipst.